Datenimport aus Adressbuch

Sie möchten Adressen aus einer beliebigen Quelle, sei dies Ihr Apple Adressbuch, eine Excelliste oder ähnliches importieren? Kein Problem! Folgen Sie einfach der nachstehenden Anleitung.

Aus Excel (oder ähnlichem) 

Sie finden unten eine Musterdatei, welche Sie als Vorlage verwenden können. Wichtig ist, dass Ihre Tabelle/Ihre Datei die einzelnen Felder wie NAME, VORNAME etc. jeweils in einer separaten Spalte enthält und pro Kontakt nur eine Zeile verwendet wird. Aus jeder Zeile wird beim Import ein Kontakt in iTherapeut und der Inhalt aus der Spalte wird in ein Feld geschrieben.

 In iTherapeut navigieren Sie zu ADRESSEN --> DATENTAUSCH und klicken Sie auf DATEN-IMPORT und wählen Sie Ihre Importdatei.

Im erscheinenden Fenster ordnen Sie die Felder korrekt zu, indem Sie das Zielfeld (rechte Spalte) mit der Maus ziehen und es auf das passende Quellfeld (linke Spalte). Steht ein Pfeilsymbol zwischen Quell- und Zielfeld, wird der Inhalt später importiert. Durch Klick auf das Pfeilsymbol können Sie ein Minuszeichen erzeugen, was keinen Import ausführen wird. Sie finden diesen Schritt auch in iTherapeut beschrieben. Mit den Blätterntasten können Sie durch die Adressen blättern und überprüfen, ob alle Daten korrekt sind. EMPFEHLUNG: da manchmal die Umlaute nicht korrekt dargestellt werden, importieren Sie das Feld ORT nicht. Dank der Postleitzahl wird der ORT in iTherapeut automatisch erkannt. Klicken Sie anschliessend auf IMPORTIEREN.





Aus Apple Adressbuch:

 In Ihrem Adressbuch (oder Kontakte ab 10.8) wählen Sie den Menübefehl ABLAGE--> EXPORT --> VCard. Speichern Sie diese Datei z.B. auf Ihren Schreibtisch.

 Rufen Sie im Browser (z.B. Safari) die folgende Seite auf: http://labs.brotherli.ch/vcfconvert/ und klicken Sie auf "Datei auswählen". Geben Sie dann die VCard-Datei an, die Sie unter Schritt 1 gespeichert haben.

 Wählen Sie folgende Optionen: Format --> CSV und hinten COMMA. Danach klicken Sie auf "CONVERT". Die CSV Datei wird in Ihren Downloadordner herunter geladen.

 In iTherapeut navigieren Sie zu ADRESSEN --> DATENTAUSCH und klicken Sie auf DATEN-IMPORT und wählen Sie diese Datei aus Ihrem Downloadordner. Sie heisst so, wie Sie Ihren Adressexport benannt haben in Schritt 1.

 Im erscheinenden Fenster ordnen Sie die Felder korrekt zu, indem Sie das Zielfeld (rechte Spalte) mit der Maus ziehen und es auf das passende Quellfeld (linke Spalte). Steht ein Pfeilsymbol zwischen Quell- und Zielfeld, wird der Inhalt später importiert. Durch Klick auf das Pfeilsymbol können Sie ein Minuszeichen erzeugen, was keinen Import ausführen wird. Sie finden diesen Schritt auch in iTherapeut beschrieben. Mit den Blätterntasten können Sie durch die Adressen blättern und überprüfen, ob alle Daten korrekt sind. EMPFEHLUNG: da manchmal die Umlaute nicht korrekt dargestellt werden, importieren Sie das Feld ORT nicht. Dank der Postleitzahl wird der ORT in iTherapeut automatisch erkannt. Klicken Sie anschliessend auf IMPORTIEREN.






Ĉ
Simon Bless,
04.03.2013, 01:04
Comments